Einsatz von bemannten Drohnen und EMP - Truck-SAFE

Direkt zum Seiteninhalt

Einsatz von bemannten Drohnen und EMP

Erweiterungen
Einsatzmöglichkeiten von bemannten Drohnen und EMP

Nach den Erfolgen des Volocopters und EHANG 184 sowie ihrem bevorstehenden Einsatz in Dubai als autonome Lufttaxis ist die Überlegung diese als Erweiterung des im Konzept beschriebenen Einsatzes von Drohnen mehr als eine Vision. Der Einsatz von bemannten Drohnen ist vielmehr eine innovative Erweiterung, welche langfristige auch noch zu mehreren Mehrwerten führen und das gesamte Sicherheitssystem abrunden würden.

Neben einer langfristigen Kostenersparnis z.B. bei der erweiterten Überwachung angrenzender Gebiete (zusätzliche Streifendienste, teilweise mit zeitaufwendigen Umwegen sind nicht mehr erforderlich) liegen die Mehrwerte auch in der Konstruktion der bemannten Drohnen und der Zuladung. Hierdurch kann zusätzliches Equipment zur Erfassung, zum Schutz, zur Verteidigung und zur Erprobung eingesetzt werden. Auch der Einsatz im Festsetzen von Flüchtigen Kriminellen bis zum Eintreffen der Polizei z.B. durch den Einsatz von abschussfähigen Fangnetzen sowie dem Einsatz mobiler EMP-Geräten zum Stoppen bzw. Kontrollieren von nicht-kooperativen Fahrzeugen* sind eine Überlegung wert da diese Art der Festsetzung nicht nur besonders effektiv sondern auch besonders personenschonend ist, also human absolut vertretbar.

Durch die geringen Abmessungen und das ebenso geringe Eigengewicht der bemannten Drohnen eignen die Geräte sich optimal für den stationären und mobilen Einsatz. Ein weiterer Vorteil sind die ökologischen Aspekte, dass die Geräte ohne Verbrennungsmotoren auskommen.



Ein weiterer Favorit ist der Lilium Jet der besonders durch seine Geschwindigkeit und Langstreckenleistung besticht.



*Favorit unter den EMP-Geräten ist für uns das System „Savelec“.  In der Praxis ist das System "Savelec" (Das System wurde mit Drohnen erprobt und ist bereits seit Ende 2016 einsatzbereit) in der Lage aus 200 Metern Entfernung über einen gezielten Impuls die Fahrzeugelektronik so außer Betrieb zu setzen, dass das Fahrzeug binnen weniger Sekunden und Metern fast kontrolliert zum Stillstand gebracht werden kann, ohne einen Personenschaden zu verursachen.



Unser Konzept auch als druckfähiger Download


Zurück zum Seiteninhalt