FahrGut - Der Blog - Truck-SAFE

Direkt zum Seiteninhalt

LKW Maut auf mehr KM und ab 7500kg zGM

Truck-SAFE
Herausgegeben von in StVo and more ·
Die Toll Collect hat die LKW-Mautpflichten Kilometer um weitere 1.100km bereits zum 01.07.2015 in Deutschland erweitert. Die Erweiterung wurde nun auf weitere gut ausgebaute Bundesstraßen ausgedehnt und es werden sicherlich auch in der Zukunft weitere Kilometer hinzu kommen.

Doch ACHTUNG beim leichten LKW!

Ab dem 01. Oktober 2015 wird die LKW Maut auf LKW der Gewichtsgruppe ab 7.500kg zGM(zulässiges Gesamtgewicht) abgesenkt. Gleichzeitig werden die Mauttarife neu gefasst. Dies bedeutet aber nicht, dass jeder 7,5tner (siebeneinhalber) nun LKW Mautpflichtig ist!!! Die alte Gruppe der 7,5tner liegt bei 7.490kg und ist somit nicht mautpflichtig!! Die neue LKW Maut beginnt erst ab 7.500kg zGM!

Aber für alle LKW ab 7.500kg besteht dann ab dem 01. Oktober 2015 eine LKW Mautpflicht, welche ab diesem Tag dann auch abgeführt werden muss.

Doch wer frühzeitig den Einbau eines Mautgerätes veranlasst, muss aufpassen und muss den Kraftfahrer/in auf diese Thematik einweisen, damit keine Probleme entstehen. Bedeutet, dass das Mautgerät (auch OBU genannt) sich im Modus „<12t“ befindet muss und somit erst ab dem 01. Oktober aktiv wird. Als Kontrolle leuchtet eine rote LED am Mautgerät (OBU) auf. Hierauf sollten Kraftfahrer/innen besonders achten! Ab dem 01. Oktober 2015 wird dann die LED auf grün wechseln und die LKW Maut wird automatisch erhoben.

Weiterhin kann die LKW Maut auch an über 3.500 Mautterminal und per Internet angemeldet werden.

LKW unter 7.500kg, aber mit einem Anhänger sind LKW Maut Pflichtig, da das zGM über der 7.500kg Grenze liegt. Hier muss also die LKW Maut wie oben berichtet entrichtet werden.

Neue LKW Mauttarife

Bei der Festlegung der Mauttarife besteht nun nicht mehr nur die Auswahl von 3 oder ab 4 Achsen, sondern ab dem 01. Oktober 2015 kann zwischen 2, 3, 4 und ab 5 Achsen ausgewählt werden. Dann wird noch die Euroklasse und die Wegstrecke zur Mautberechnung herangezogen.

Die Euroklassen sind weiterhin:

– Euro 0 und Euro 1 = Kategorie F
– Euro 2 = Kategorie E
– Euro 3, sowie Euro 2 mit Partikelfilter = Kategorie D
– Euro 4, sowie Euro 3 mit Partikelfilter = Kategorie C
– Euro 5 und EEV 1 = Kategorie B
– Euro 6 = Kategorie A

So ergeben sich dann laut Toll Collect folgende Tarife:

Kategorie und Achsanzahl (Mauttarife in Cent)                   
Kategorie A  2 Achsen = 8,1
Kategorie A  3 Achsen = 11,3
Kategorie A  4 Achsen = 11,7
Kategorie A  ab 5 Achsen = 13,5            

Kategorie B  2 Achsen = 10,2
Kategorie B  3 Achsen = 13,4
Kategorie B  4 Achsen = 13,8
Kategorie B  ab 5 Achsen = 15,6

Kategorie C  2 Achsen = 11,3                                                                                                                  
Kategorie C  3 Achsen = 14,5
Kategorie C  4 Achsen = 14,9
Kategorie C  ab 5 Achsen = 16,7

Kategorie D  2 Achsen = 14,4
Kategorie D  3 Achsen = 17,6
Kategorie D  4 Achsen = 18,0
Kategorie D  ab 5 Achsen = 19,8

Kategorie E  2 Achsen = 15,4
Kategorie E  3 Achsen = 18,6
Kategorie E  4 Achsen = 19,0
Kategorie E  ab 5 Achsen = 20,8

Kategorie F  2 Achsen = 16,4
Kategorie F  3 Achsen = 19,6
Kategorie F  4 Achsen = 20,0
Kategorie F  ab 5 Achsen = 21,8

(Angaben ohne Gewähr)



Quelle: Nextdrive.de




Kein Kommentar

Zurück zum Seiteninhalt